Daniel Kehlmanns hochpolitisches, packendes Zweipersonenstück wird am 2. Februar im Theater in der Josefstadt uraufgeführt. Regie: Herbert Föttinger

Peter Turrinis poetischer Reigen über Hedy Lamarr, eines der widersprüchlichsten Frauenwesen der Kinoleinwand, kommt am 12. Januar im Theater in der Josefstadt zur Uraufführung. Regie führt Stephanie Mohr.

Nach der Uraufführung im Schauspielhaus Salzburg hat HIERONYMUS BOSCH in der Regie von Robert Pienz am 10.1.2017 im Théâtre National du Luxembourg Premiere. (Koproduktion: Schauspielhaus Salzburg/Théâtre National du Luxembourg)

Nach der Uraufführung im Theater in der Josefstadt, kam nun am 3. Dezember in Peter Wittenbergs Regie die zweite Inszenierung von NIEMAND zur Premiere an den Linzer Kammerspielen.

Am 10. Dezember kam Katrin Wiegands Weihnachtskomödie in der neuebuehnevillach zur Uraufführung. Regie führt Frank Piotraschke.

Christine Wipplingers Erfolgsinszenierung ist ab 30. November wieder im Kosmos Theater zu sehen.

Das erste Theaterstück von Thomas Glavinic kam in seiner Regie am 16. Dezember im Volx/Margareten zur Uraufführung.

Katrin Wiegands Komödie um eine graumelierte Dreier-WG ist seit 12.10. mit der Münchner Tournee unterwegs. Ab Mai 2017 ist die Produktion in der Komödie im Bayerischen Hof zu sehen. Regie: Horst Johanning.